Ausstellung Katja Brinkmann

30. September bis 07. November 2021 - Waldkraiburg


Vom 30.09. bis 07.11.2021 präsentiert die Städtische Galerie Waldkraiburg die neuesten, räumlich-abstrakten Papierarbeiten der Berliner Künstlerin Katja Brinkmann erstmals gemeinsam mit einer Auswahl ihrer faszinierenden Landschaftsfotografien. Beide Werkgruppen sind bei ihren häufigen Besuchen in der Mongolei entstanden. Von der Hauptstadt Ulaanbaatar aus, wo Katja Brinkmann inzwischen semesterweise an der Kunstakademie unterrichtet, unternimmt sie immer wieder ausgedehnte Reisen in die mongolische Steppe oder ist Gast bei den Nomaden auf dem Land.

Angeregt durch die landschaftliche Einzigartigkeit und in der Begegnung mit den Farben und Mustern dieser Region, entstehen einerseits neue geometrische Figurationen auf Papier – halbtransparente Bögen in intensiven Farben, die aus sich selbst heraus zu leuchten scheinen. Stets wiederkehrendes Motiv der Bilder ist eine horizontale Mittellinie, auf die geschwungene Farbbänder zulaufen, die ihrerseits ein Oben und Unten bilden und von der Formenvielfalt und den intensiven Lichtstimmungen der mongolischen Landschaft inspiriert sind. Darauf bezieht sich auch der Ausstellungstitel „Saruul tal“, ein mongolischer Begriff, der die weite, helle und klare Steppe meint, wie sie in einem berühmten, gleichnamigen mongolischen Volkslied besungen wird.

Zudem zeigt die Künstlerin in der Waldkraiburger Ausstellung eine Auswahl ihrer Landschaftsfotografien. Erstmals überhaupt öffentlich zu sehen, wurden sie speziell für die Ausstellung in der Städtischen Galerie Waldkraiburg zusammengestellt. Auch bei den Landschaftsfotografien gilt das Augenmerk der Künstlerin vor allem den Farben, Formen und Lichtstimmungen der einzigartigen mongolischen Landschaft. Dass dabei attraktive fotografische Bilder entstehen, die in einen spannenden Dialog mit den ungegenständlichen Papierarbeiten eintreten, zeigen nun Ausstellung und begleitender Katalog.

Es gelten die tagesaktuellen Corona-Bestimmungen.

Informationen zu den Öffnungszeiten, sowie weitere Hinweise für Ihren Besuch bei freiem Eintritt entnehmen Sie bitte dem Internet unter www.museum-waldkraiburg.de oder telefonisch unter 08638 – 959 308. Zur Vernissage ist eine Anmeldung erforderlich.

Sonderöffnungszeiten für Schulklassen und Gruppen auf Anfrage.
3. Okt. und 1. Nov. geschlossen!

Wegen begrenzter Teilnehmerzahl wird gebeten, sich bis spätestens 23. Sept. zur Eröffnung anzumelden. Eine Bestätigung wird verschickt.

Begleitprogramm zur Ausstellung Katja Brinkmann – Saruul tal
1. Oktober bis 7. November 2021

Dienstag, 05. Oktober, 20.15 Uhr

Kinofilm „Eine größere Welt“

Der Film erzählt die wahre Geschichte von Corine Sombrun. Die Französin war nur in die Mongolei gekommen, um im Rahmen ihrer Arbeit ethnographische Tonaufnahmen zu sammeln. Aber als sie in der abgelegenen Steppenregion während eines schamanischen Rituals in Trance fällt, offenbart ihr die Schamanin Oyun, dass sie eine seltene Gabe besitzt, die ausgebildet werden muss.

Treffpunkt: Studiokino im Cinewood, Daimlerstr. 55

Eintritt: 7,- €

 

Mittwoch, 6. Oktober, 18.00 Uhr

Kunst nach Feierabend - Kuratorenführung mit Galerieleiterin Elke Keiper

Der Ausstellungsrundgang bietet die Gelegenheit, gemeinsam die Bilder und Fotografien von Katja Brinkmann zu betrachten und mehr über ihre Hintergründe und Zusammenhänge zu erfahren.

Treffpunkt: Städtische Galerie im Haus der Kultur.

Anmeldung erforderlich, Tel. 08638 - 959 308

Eintritt: frei

 

Samstag, 23. Oktober, 20.00 Uhr

Konzert mit dem mongolischen Musiker Enkhjargal

Enkhjargal Dandarvaanchig, Meister der mongolischen Pferdekopfgeige, wandelt zwischen den Kulturen. Mit seinem Spiel und der Perfektion seines Gesanges (Unter- und Oberton) liebt er es, seine traditionellen Wurzeln mit moderner, westlich geprägter Musik und Improvisation zu verschmelzen.

Treffpunkt: Kleiner Saal, Haus der Kultur.

Vorverkauf im Haus der Kultur unter Tel. 08638 - 959 312.

Eintritt: 16,- € / Abendkasse 18,- €

 

Sonntag, 24. Oktober, 15.00 Uhr

Bildvortrag von Katja Brinkmann „Milchtee und Farbenlehre“

Haus der Kultur, Treffen im Foyer

Die heutige Mongolei ist geprägt von Gegensätzen: Tradition trifft auf Moderne, weite Steppe auf geschäftige Großstadt. Katja Brinkmann gibt Einblicke in das urbane Leben in Ulaanbaatar, erzählt von ihrer Arbeit an der dortigen Kunsthochschule sowie von ihren Reisen durch das Land und vom Leben der Nomaden.

Treffpunkt: Kleiner Saal, Haus der Kultur.

Anmeldung erforderlich, Tel. 08638 - 959 308

Eintritt: frei

 

Begleitprogramm KINDER

Samstag, 16. Oktober, 14.30 Uhr – 16.30 Uhr

Workshop für Kinder ab 9 Jahren mit Kerstin Gemander und Tabea Sethmann
Meine Landschaft

Treffpunkt in der Ausstellung von Katja Brinkmann. Gemeinsame Betrachtung der fotografierten und gemalten Landschaften. Anschließend wird nach der eigenen Landschaft gesucht und diese in einem gemalten Bild umgesetzt.

Treffpunkt: Städtische Galerie im Haus der Kultur.

Anmeldung erforderlich (begrenzte Teilnehmerzahl) Telefon 08638 – 959 308

Eintritt: frei