Führungen | Naturerlebnis | Sport / Freizeit | Besonderes

Wall-Fahrt-Auf den Spuren der Pilger im Herzen Bayerns

14.09.2024 - 29.09.2024


Bei unserer kleinen, feinen Radlwallfahrt nehmen wir Sie mit auf die Spuren der Wallfahrt, die im Laufe der Zeit in und um Altötting entstanden sind. Und wie startet man eine Radlwallfahrt in Altötting am besten? Natürlich mit einem kurzen Reisesegen von einem Kapuzinerpater! Dann steigen wir in die Pedale und beginnen unsere gemütliche Tour auf dem Altöttinger Kreuzweg nach Heiligenstatt. Traumhaft idyllisch führt uns der Weg entlang an Feldern und am Mörnbach zur Wallfahrtskirche Heiligenstatt. Seien Sie gespannt, was es mit der „Legende von Heiligenstatt“ auf sich hat!

Unser nächstes Etappenziel führt uns über Teising und Oberholzhausen nach Unterholzhausen. Hier steht die Pfarrkirche Mariä Heimsuchung, die liebevoll auch als „Die kleine Wallfahrt“ betitelt wird. 1806 sollte die Kirche „demoliert“ werden, doch unser Radtourenleiter klärt Sie auf, wie das verhindert werden konnte!

Weiter geht’s nun zum „Dom des Inntals“ nach Neuötting. Die Pfarrkirche St. Nikolaus thront majestätisch am Neuöttinger Stadtplatz, dem Herzstück der alten Handelsstadt am Inn. Wir nehmen uns kurz Zeit, um in die Stadtgeschichte Neuöttings einzutauchen.

Über unsere kleine Natur-Oase, dem Altöttinger Gries endet unsere kleine Rundtour wieder am Altöttinger Kapellplatz.

Preis: 15,00€ pro Person

Termine: 14.09. und 29.09.2024, Anmeldung bis drei Tage vorher
Treffpunkt: vor dem Rathaus, Kapellplatz um Uhrzeit: 9:30 Uhr – Abfahrt 10:00 Uhr

Länge / Höhenmeter / Dauer: 18 km / 60 Höhenmeter / 2 Stunden
Routenbeschaffenheit: Asphaltstraßen, Forstwege
Empfehlung für: Familien mit Kindern, Senioren, Genussradler mit Citybikes, Mountainbikes oder E-Bikes; für Rennräder nicht geeignet

Wichtig vor dem Start:

Kinder unter 14 Jahren können nur in Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen.

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Für eventuelle Schäden haftet jeder selbst.

Die Fahrräder der Tourteilnehmer müssen in verkehrssicherem Zustand sein.

Das Tragen eines Fahrradhelms ist Pflicht.

Verkostungen sind bei allen Touren gratis, Getränke und Einkehr auf Selbstzahlerbasis

Bei Starkregen oder Gewitter können die Touren abgesagt werden.