Marktl

Vorbei an Perach mit idyllischem Badesee und barockisierter Pfarrkirche führt der Weg weiter in Richtung Marktl. Wer Zeit und Muße hat, erfrischt sich im Marktler Badesee, unternimmt einen Spaziergang am „Imkerlehrpfad“oder erkundet die Marktler Innleite mit Dachlwand – das Kernstück eines 206 Hektar großen Vogel- und Naturschutzgebietes. Das 2.700-Seelen-Dorf Marktl wurde mit der Wahl von Kardinal Joseph Ratzinger zum Papst im Jahr 2005 schlagartig weltberühmt. Am Karsamstag im Jahr 1927 erblickte der kleine Joseph als Sohn des 50-jährigen Gendarmeriemeisters Joseph und der 43-jährigen Köchin Maria Ratzinger in der Polizeistation des Ortes das Licht der Welt. Heute ist das ehemalige Amts- und Mauthaus eine würdige Stätte der Begegnung und Auseinandersetzung mit den Fragen unseres Glaubens. Neben einer einfühlsam inszenierten Ausstellung zum Leben und Wirken des emeritierten Papstes werden anhand wechselnder Sonderausstellungen und Führungen aktuelle Lebensfragen dargestellt. Vor allem der Raum, in dem der kleine Joseph geboren wurde, strahlt eine besondere Klarheit aus, die zum Innehalten einlädt. Weitere Sehenswürdigkeiten im Ort sind die Taufkirche St. Oswald und die Benediktsäule.

 

www.papsthaus.eu

www.marktl.de