Der Benediktweg - ab Altötting

Radler Papstlinde Altötting/Foto: H. Heine
Radler Papstlinde Altötting/Foto: H. Heine

Wen es freut, sich nicht nur sportlich zu betätigen, sondern gleichzeitig etwas Interessantes dazuzulernen, wählt den ebenfalls gut ausgeschilderten Benedikt-Radweg. Der 248 Kilometer lange Rundweg auf den Spuren von Papst em. Benedikt XVI. startet und endet in Altötting und führt auch durch den Chiemgau und am Chiemsee entlang. Er verknüpft Stationen im Leben von Joseph Ratzinger – von seinem Geburtsort Marktl a. Inn bis zu seinen Wohnorten Tittmoning, Aschau a. Inn und Traunstein. Der Weg verläuft meist auf ruhigen, gut befahrbaren Wald-, Feld- und Radwegen sowie verkehrsarmen Straßen. Neben reichlich beschaulicher Voralpenlandschaft gibt es immer wieder anderes zu entdecken, von historischen Städten bis zu beeindruckenden Kirchen und Klöstern.

Strecke: ca. 248 km / mittel

Die Radwanderkarte mit umfassenden Informationen und zahlreichen Farbbildern zum Benediktweg können Sie hier kostenlos anfordern.

Hier können Sie einzelne Etappen direkt auf unserer Karte (Geoportal) betrachten.

Altötting - Burghausen

35,1 km, 452 Höhenmeter

Tiefpunkt: 355 m über NN, Hochpunkt: 440 m über NN

Burghausen - Traunstein

61,5 km, 982 Höhenmeter,

Tiefpunkt: 355 m über NN, Hochpunkt: 631 m über NN

Wasserburg - Altötting

66,9 km, 749 Höhenmeter,

Tiefpunkt: 371 m über NN, Hochpunkt: 529 m über NN

Traunstein - Wasserburg

80 km, 689 Höhenmeter,

Tiefpunkt: 422 m über NN, Hochpunkt 612 m über NN

Benediktweg komplett