Haag i. OB Türme, © Inn-Salzach Tourismus

Hoch hinaus


Schlossturmführung Haag

Haag i. OB von seiner schönsten Seite


Mitten im inneren Burghof erhebt sich der 40 Meter hohe Bergfried mit dem Wappen der Fraunberger, von dem sechs Geschosse um 1200 aus Bruchsteinen und an dem Ecken mit Buckelquadern errichtet wurden. Das siebte Geschoss entstand erst um 1500 als verputztes Ziegelmauerwerk. Der Torturm als östlicher Zugang zur inneren Burg ist gotisch. Von der äußeren Burg bestehen noch Teile der Mauern und Bastionen sowie das barocke Löwentor mit den beiden romantischen Portallöwen. Im Schlossturm ist heute das Museum des Haager Lands untergebracht. Die Konstruktion des Dachstuhls aus dem Jahre 1480 zählt zu den bedeutendsten Ingenieurleistungen des Mittelalters. Schon alleine wegen der Aussicht ist das siebte Geschoss ein Highlight: An klaren Tagen hat man vom Schlossturm aus eine Sicht in die Alpen und bis zum Großvenediger!