Was steckt in der Inn-Salzach Radregion?

Erarbeitung eines durchgängingen Radwegenetztes inkl. Digitalisierung mit 1500 km Radwegenetz, 24 neuen Thementouren, 18 Fernradwegen/überregionale Radwege, 800 georeferenzierte POIs und 96 Infotafeln in 55 Kommunen

flächendeckende Service-Infrastruktur mit Radverleihstellen, E-Bike-Tankstellen, bett+bike Betriebe Schlauchautomaten, etc.

24 ehrenamtliche Wegepaten befahren in regelmäßigem Turnus die Radwege in der Inn-Salzach-Region, prüfen den Zustand von Wegebeschaffenheit und Beschilderung und melden eventuelle Mängel an das Qualitätsmanagement

an 2.557 Standorten sind 5.420 Wegweiser, 3.473 Einhängesignets, 399 Pfosten und 230 Pfostenverlängerungen angebracht worden

die Umsetzung entspricht in Aufbau und Struktur den Anforderungen des ADFC