Stadtmuseum Waldkraiburg

Wie Waldkraiburg entstanden ist, woher die Stadtgründer kamen und wie sie lebten und vieles mehr erfahren Besucher des Stadtmuseums Waldkraiburg.


In inzenierten Räumen, mit Großfotografien und vielen Originalobjekten, werden Besucher wie in einer Zeitmaschine in die Gründertage Waldkraiburgs versetzt: Man erfährt Interessantes über den 1876 in Betrieb genommenen Bahnhof Kraiburg a. Inn und über das Werk der Deutschen Sprengchemie, einer während des 2. Weltkriegs betriebenen Pulverfabrik. Weiter geht die Reise in die Nachkriegszeit, in der eindrucksvolle Zeitzeugnisse den oft entbehrungsreichen Neustart der Vertreibenen dokumentieren.