Kanufahren auf der Salzach: Burghausen - Bergham

Dauer: 2:15 h · Länge: 13,5 km · Schwierigkeit: WW I-(II) leicht bis mäßig schwierig


Auf dieser Flusstour erleben Sie besondere Naturspektakel auf der Salzach. Die familienfreundliche Tour ist perfekt geeignet für Kanu-, Kajak-, SUP- und Schlauchbootfahrer und startet von Burghausen aus. Die Herzogstadt Burghausen beeindruckt mit der längsten Burg der Welt (1.051 m) und einer bezaubernden Altstadt im Inn-Salzach Baustil.
Die Tour führt Sie auf durch ein besonderes Highlight – dem Salzachdurchbruch. Eine Konglomerat-Schlucht, die der Salzach kurz nach Burghausen einen Hauch von Abenteuer verleiht. Im weiteren Verlauf passieren Sie das Naturschutzgebiet "Vogelfreistätte Salzachmündung", ein wahres Vogelparadies, und können die Mündung der Salzach in den Inn beobachten. Die Tour endet in der Nähe des Berghamer Badesees, in einem ruhen Altwasser.
Diese Flusstour ist ideal für Familien. Die Strecke ist leicht befahrbar und bietet ein sicheres und unterhaltsames Abenteuer für Groß und Klein.

Einstieg:

In der Altstadt Burghausen (48.16050493298509, 12.8343865713683) - Parkplätze in direkter Umgebung.
Alternativ kann auch der Einstieg an der neue Grenze (48.15277871905174, 12.823864417475273) empfohlen werden, wenn man mit einem Blick auf die Burg beginnen möchte. Geparkt werden kann direkt an der Brücke bei der ehemaligen Zollstation.

Ausstieg und Parken:
Nach der Inn-Mündung links (48.21464031057183, 12.954669185069385). Parkplatz am Ufer des Altwassers auf Höhe Gstetten. In der Nähe befindet sich der Berghamer Badesee.

Autorückholung:

Eine Autorückholung ist mit dem Auto einfach via Stammham, Marktl und B20 möglich. Die Rückholung mit dem Fahrrad ist etwas länger als die gefahrenen Bootskilometer. Man folgt dem Innradweg bis zur Innbrücke in Marktl und folgt dann dem Radweg parall zur B20 bis nach Burghausen.

Pegel:
Der für diese Strecke aussagekräftige Pegel Burghausen wird vom WWA im Internet online angeboten (www.hnd.bayern.de). Eine Befahrung ist ganzjährig möglich.

Highlights entlang der Strecke:
⦁Längste Burg der Welt in Burghausen (1.051 m)
⦁Salzachdurchbruch
⦁Naturschutzgebiet „Vogelfreistätte Salzachmündung“
⦁Innspitz – Salzachmündung
⦁Berghamer Badesee

Sehenswertes in der Nähe:
⦁Burghausen mit der längsten Burg der Welt (1.051 m), Altstadt im Inn-Salzach Stil, Wöhrsee, Jakobskirche

Flussbeschreibung, Gefahrenstellen und Verhaltensregeln:
⦁Bitte Abstand zu Plätten in Burghausen halten
⦁10,3 Kreuzfelsen. Bitte halten Sie sich von den Uferbereichen entlang der Konglomerat-Wände fern, da Steinschläge und Felsrutsche möglich sind. In diesem Bereich je nach Wasserstand einzelne leichte spritzige Wellen bis vereinzelt WW II
⦁8,5 Felsbarriere im Wasser. Je nach Wasserstand mehr oder weniger große Wellen und Verwirbelungen. Auf der linken Seite, am Kiesbankufer, meist kaum Wellen. Bei niedrigem Wasserstand auf Steine achten. Ab hier linkes Ufer auf Grund des Chemieparks nicht betreten.
⦁6,5 Mündung Alzkanal, möglicher Zwischenausstieg.
Links Beginn des Naturschutzgebiets „Vogelfreistätte Salzachmündung“. Die Befahrung der Altwasserarme und des Uferbereiches, sowie das Betreten der Ufer ist auf der deutschen Seite verboten. Auf der linken Flussseite ist eine Befahrung zulässig

Weitere Ein- und Ausstiegstellen:
⦁12, 6 links "neue Brücke" Burghausen. Ein- Ausstiegsmöglichkeit auf einer Kiesbank knapp unterhalb der Brücke. Geparkt werden kann direkt an der Brücke bei der ehemaligen Zollstation.
⦁12,6 rechts Wanghausen. Ein- Ausstiegsmöglichkeit ca. 80 m unterhalb der Brücke an einer schrägen Rampe. Hier besteht auch eine Übernachtungsmöglichkeit mit Zelt (siehe Camping- und Zeltplätze).
⦁11,2 links Rampe ca. 200 m nach der „alten Brücke“ Burghausen (Bruckgasse). Parkplätze in direkter Umgebung.
⦁4,2 rechts kleine Lichtung im Auwald. Der Damm kommt sehr nahe ans Ufer, gleich dahinter befindet sich ein Bauernhof, von dem ein Weg über den Damm zur Lichtung führt. Letzte Aussetzmöglichkeit vor der Mündung der Salzach in den Inn.
⦁Inn 65,4 links Ein- Ausstiegsmöglichkeit am Ufer des Altwassers auf Höhe Gstetten. In der Nähe befindet sich der Berghamer Badesee.

Camping- und Zeltplätze:
⦁12,6 rechts Wanghausen. Ein- Ausstiegsmöglichkeit ca. 80 m unterhalb der Brücke an einer schrägen Rampe. Von dort den Uferweg 250 m flussaufwärts findet man in einem Obstgarten einen kleinen Zeltplatz (Ludwig Frauenberger, Wanghausen 1, Tel. +43 676 9490654)

Einkehrmöglichkeit:
⦁Kiosk in Gstetten am Berghamer Badesee